Black Crevice Stadion

Entstehungsgeschichte

Dort wo heute das Black Crevice Stadion – die Heimstätte der UVB Vöcklamarkt – liegt, wurde erstmals 1949 ein Fußballspiel ausgetragen. Unter der persönlichen Leitung von Fußball Sektionsleiter Sepp Meinhart wurde zuvor das in die Jahre gekommene Schwimmbad zugeschüttet und ein Fußballplatz errichtet, der den damaligen Anforderungen für einen regelmäßigen Meisterschaftsbetrieb gerecht wurde.

StadionplanMit wachsendem Erfolg wurde auch das Stadion entsprechend erweitert. So wurde 1977 eine Sitzplatztribüne errichtet und 1986, nach dem fixierten Aufstieg in die 2. Division, das Stadion um eine weitere Tribüne (Stehplätze) im Westen erweitert. Weitere Verbesserungen der Infrastruktur folgten mit der Errichtung einer Flutlichtanlage (1999), dem Bau eines Vereinsheimes (2007) sowie durch die Verlegung eines Kunstrasens der modernsten Generation (2009).

Fakten

Gesamtkapazität 2.700 Plätze
Sitzplatztribüne (Nord) 700 Plätze (überdacht)
Stehplatztribüne (West) 700 Plätze (überdacht)
Vereinsheim
200 Plätze (überdachte Terrasse).
Weitere Stehplätze 1.100 Plätze (davon 200 überdacht)
Belag Kunstrasen (FIFA2-Star)
Spielfeld 64 x 105 m
Sonstiges Flutlichtanlage
Behindertengerechtes WC
Gästesektor


Anfahrt


Größere Kartenansicht