Vorschau Runde 22: LASK Juniors – UVB

Endlich!!! Es ist so weit! Am kommenden Samstag kommt es zum heiß ersehnten „Showdown“ auf der Verbandsanlage in Linz. Der nunmehrige Tabellenführer LASK Juniors trifft auf den punktegleichen Zweitplatzierten aus Vöcklamarkt. Das Kräftemessen mit den „Jungzebras“ aus Linz ist für unsere Mannschaft mit Sicherheit „das Spiel des Jahres“, das absolute Saisonhighlight. Dementsprechend motiviert zeigt sich die Vietz-Elf drei Tage vor dem großen Spiel. Nicht nur für unsere Mannschaft sondern auch für unsere Fans ist die Partie was ganz besonderes. Der Fanbus der „Westtribüne“ ist bereits eine Woche vor dem Gipfeltreffen restlos ausgebucht. Eine Völkerwanderung nach Linz wird erwartet.

Es ist ein großartiges Duell, das am Samstag auf die Fußballfans beider Lager wartet. Während die UVB in den letzten 2 Jahren ein Dauerbrenner an der Tabellenspitze der Radio-OÖ-Liga ist, wurden beim LASK, spätestens in der Winterpause, mit der Verpflichtung von ÖFB-Legende Toni Polster die Weichen dahingehend gestellt. Der Aufstieg in die Regionalliga ist die absolute Zielvorgabe für den Entertainer und „Ex-Torjäger“.

Bereits in den ersten Frühjahrsrunden konnte man die Handschrift des prominenten Trainers deutlich erkennen. Es hat ordentlich „gepolstert“ in Oberösterreichs höchster Amateurspielklasse. 6 : 1 gegen SV Gmundner Milch, 3 : 0 gegen Folipack Traun, 6 : 1 gegen Grün-Weiß Micheldorf – was für ein Einstand! In Runde 18 dann die bittere Heimniederlage gegen den SV Flexopack Sierning, verbunden mit der Erkenntnis, dass der Meistertitel in der Radio-OÖ-Liga wohl doch kein Selbstläufer werden wird.

Die LASK Juniors liefern sich mit unserer UVB bereits das gesamte Frühjahr ein Kopf an Kopf Rennen an der Tabellenspitze. Es ist ein spannungsgeladenes Duell zweier Top-Mannschaften, dass im direkten Aufeinandertreffen am kommenden Samstag seinen vorläufigen Höhepunkt findet. „Man wird in diesem Spiel die besten Juniors in der Ära Polster sehen!“, so die Kampfansage des Ex-Internationalen in Richtung Vöcklamarkt.

Die LASK Juniors dürfen dabei vermutlich auf Profiunterstützung bauen. Wie die stets gut unterrichteten Oberösterreichischen Nachrichten in ihrer heutigen Printausgabe berichten ist Heli Kraft, der Trainer der Profis, angehalten, die letzte Bundesligarunde am Donnerstag, der Mission Titelkampf in der Oberösterreichliga unterzuordnen. Demzufolge soll im Auswärtsspiel der Profis bei den Kapfenberger „Falken“ freiwillig auf Shoutingstar Lukas Kragl verzichtet werden, und auch der isländische Stürmer Gardar Gunnlaugsson wird in der Steiermark nur maximal eine Halbzeit zu sehen sein, um seine Spielberechtigung für den Ligakracher am Samstag gegen Vöcklamarkt nicht zu verlieren.

Im Lager der Vöcklamarkter schmunzelt man über die große Aufmerksamkeit und den angemessenen Respekt, den man beim samstägigen Gegner genießt. „Respekt“ und „Aufmerksamkeit“ muss man sich erst erarbeiten, denn das ist der Verdienst für die tollen Leistungen der Mannschaft und des Trainerteams in den vergangenen 2 Spielzeiten. Vöcklamarkt verfügt über eine gewachsen, routinierte Mannschaft, die schon mehreren „großen“ Gegnern ein Bein stellen konnte. Man erinnere sich an den heroischen 2 : 1 Heimsieg gegen das Paschinger Starensemble in der vergangenen Saison.

Genau aus diesem Grund lässt man sich in Vöcklamarkt ob solcher Zeitungsmeldungen nicht aus der Ruhe bringen und widmet sich stattdessen der akribischen Vorbereitung auf den Samstagsschlager. Trainerfuchs Karl Vietz ist schon zu lange im Geschäft um nicht auf jede taktische Variante seines Konterparts Toni Polster eine Antwort parat zu haben.

Unsere Mannschaft ist hoch motiviert, die Augen der Spieler funkeln ob der bevorstehenden Aufgabe und jeder einzelne Spieler ist bereit, am Samstag über seine Leistungsgrenzen zu gehen, um die Sensation zu schaffen. Man ist sich bewusst, dass man mit einem Sieg gegen die „profihaften“ LASK Juniors ein Stück Vereinsgeschichte schreiben kann und genauso wird man sich in Linz präsentieren. Sollte es am Ende „nur“ ein Punkt werden, dann wird man diesen natürlich auch sehr gerne nach Vöcklamarkt mitnehmen. Als Punktelieferant fährt man aber sicher nicht in Oberösterreichs Landeshauptstadt.

Es ist das „Spiel des Jahres“ der Radio-OÖ-Liga und natürlich auch für unsere Mannschaft. Das große Gipfeltreffen ist Gesprächsthema Nummer 1 in unserem kleinen Ort. Man spürt die Spannung und das Publikumsinteresse dürfte enorm sein am Samstag. Die tollen Vöcklamarkter Fans werden alles geben, um unsere Mannschaft zum Erfolg zu tragen. Unsere Elf fährt mit breiter Brust und großem Selbstvertrauen nach Linz. Man ist sich der Tatsache bewusst, dass eine Extraleistung von Nöten sein wird, um die Juniors zu biegen und genau diese Extraleistung ist man bereit zu erbringen. Vielleicht wird man in Linz ja auch die besten Vöcklamarkter in der Ära Vietz sehen! Es wird ein „großes“ Spiel, ein „ganz großes“ Spiel !!!

(Manuel Winkelmayr)

Radio OÖ-Liga, 21. Runde

Samstag, 15. Mai 2010

LASK Juniors : UVB Vöcklamarkt

Verbandsanlage des OÖFV, Linz, 17:00 Uhr

Geschrieben von:

Redakteur Website Social Media

Schreibe einen Kommentar

Möchtest du dich an der Diskussion beteiligen?
Sag uns deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *