Vorschau Runde 18: UVB – SV Sedda Bad Schallerbach

Nach der sensationellen Auswärtsleistung und dem daraus resultierenden verdienten 2 : 1 Auswärtssieg gegen Angstgegner SV Flexopack Sierning wartet kommenden Samstag um 16 Uhr mit dem SV Sedda Bad Schallerbach der nächste schwere Brocken auf unsere Elf. Die Mannschaft von Bela Hegedüs ist im Frühjahr noch ungeschlagen und hat es geschafft, sich vom unmittelbaren Abstiegskampf ins Tabellenmittelfeld abzusetzen.

Zuletzt gab es einen beachtlichen 4 : 1 Heimsieg gegen Union Raika Mondsee. Sensationell dabei der wiedererstarkte „Bomber“ Daniel Haderer, der dabei alle 4 Treffer erzielte und die Mondseer im Alleingang zerlegte. Ihm sollte die Vietz-Elf in jedem Fall besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen. Die „Bad-Kicker“ kommen also mit jeder Menge Selbstvertrauen ins Vöcklamarkter „Waldstadion“ und wollen die Frühjahrsserie prolongieren.

Unsere UVB wird alles daran setzen, daß das nicht passiert, denn der SV Sedda Bad Schallerbach ist, ähnlich wie Sierning, eine Mannschaft mit der man aus dem Herbstdurchgang noch eine Rechnung offen hat. Zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an die bittere 3 : 2 Auswärtsklatsche, nachdem man eine 2 : 0 Führung aus der Hand gab. Es war eine der schlechtesten Saisonleistungen unserer Elf, für die man sich mit einem Heimsieg nur all zu gerne revanchieren möchte.

Wenn man ähnlich ambitioniert und engagiert auftritt, wie man das in Sierning gemacht hat, wird das mit Sicherheit auch gelingen. Es war einfach fantastisch anzusehen, wie unser Elf um die 3 Punkte gefightet hat, in die Zweikämpfe gegangen ist und ständig bemüht war, den Gegner unter Druck zu setzen. Es war eine tolle Vorstellung und ein Ausrufezeichen des Tabellenführers – ein echter Fussballleckerbissen! Unsere Mannschaft hat nun richtig Fahrt aufgenommen im Frühjahr, und so darf man an die kommenden Aufgaben mit Zuversicht und im Bewußtsein der eigenen Stärken mit großem Optimismus herangehen. Ein kleiner Wehrmutstropfen mit Sicherheit, daß Karl Vietz die Erfolgself von Sierning gegen Schallerbach zumindest an 2 Positionen umbauen wird müssen. Kapitaen Jürgen Dambauer und Mittelfeldstratege Thomas Laganda sind gelb gesperrt.

Unsere Grün-Gelben lachen von der Tabellenspitze der Radio-OÖ-Liga, und wir wollen den Platz an der Sonne keinesfalls räumen. Das Duell UVB Vöcklamarkt gegen LASK Juniors, oder auch Karl Vietz gegen ÖFB-Legende Anton Polster, soll bis zum Ende der Meisterschaft andaueren. Ein Heimsieg gegen den SV Sedda Bad Schallerbach ist dazu der nächste notwendige Schritt. Mit dem Selbstvertrauen eines Tabellenführers, den zuletzt gezeigten Leistungen,  und den tollen heimischen Fans im Rücken wollen wir die nächsten 3 Punkte einfahren. Wir freuen uns auf ein großartiges Match.

(Manuel Winkelmayr)

Radio OÖ-Liga, 18. Runde

Samstag, 17. April 2010

UVB Vöcklamarkt : SV Sedda Bad Schallerbach

„Waldstadion“, 16:00

Geschrieben von:

Redakteur Website Social Media

Schreibe einen Kommentar

Möchtest du dich an der Diskussion beteiligen?
Sag uns deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *