Vorschau Runde 16: UVB – Donau Linz

ASKÖ Donau Linz2 Spiele 4 Punkte – hört sich normalerweise nach einem gelungenen Start ins Frühjahr an. Wenn da nicht die eigenen Ansprüche wären – der Anspruch im Titelkampf ein gewichtiges Wort mitzureden und der Anspruch schönen Fußball zu zeigen, gepaart mit der Tatsache, dass man bis jetzt „nur“ gegen Abstiegskandidaten gespielt hat. Es ist also durchaus nicht falsch von verlorenen 2 Punkten zu sprechen. Fakt ist aber auch, dass sich unsere Mannschaft schwer tut mit Gegnern, die von Beginn an auf Unentschieden spielen und eher darauf bedacht sind, das Spiel zu zerstören, als selbst daran teilzunehmen. Mannschaften, die offensiver agieren und mehr als einen Punkt wollen, sind eher unser Ding.

Mit Donau Linz kommt am kommenden Samstag (16:30) eine Mannschaft aus dem Mittelfeld der Tabelle ins Vöcklamarkter „Waldstadion“. Nach einem 4 : 1 Heimsieg gegen Union Raika Mondsee tritt man mit breiter Brust gegen den Tabellenführer an, man wird sich mit Sicherheit nicht verstecken, aber all zu große Offensive darf man auch nicht erwarten.

Neben der Rückkehr des wieder genesenen Manuel Harrant ins Vöcklamarkter Gehäuse wird die diesmalige Aufstellungsvariante der 10 Feldspieler von „Taktikfuchs“ Karl Vietz spannend werden. Es könnte Veränderungen geben. Joachim Gillhofer und Stefan Sammer wussten in den ersten 2 Frühjahrsrunden nach ihren Einwechslungen zu überzeugen – sorgten für frischen Wind im Vöcklamarkter Angriffsspiel. Werden es also die „Jungen Wilden“ sein, oder setzt man doch auf Routine und „kontrollierte Offensive“? Fragen über Fragen, doch die Antwort liegt auf dem Platz.

In jedem Fall dürfen sich die Vöcklamarkter Fussballfans auf eine attraktive Heimpartie freuen. Natürlich sind wir der große Favorit in diesem Spiel und wollen den Platz an der Sonne keinesfalls räumen. Dazu ist am Samstag ein voller Erfolg notwendig. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Mannschaft eine Topleistung abrufen wird, nun endgültig im Frühjahr angekommen ist und mit Kampfgeist, dem notwendigen Zug aufs Tor und den tollen Fans im Rücken, die 3 Punkte einfahren wird und es somit nach Runde 3 im Frühjahr mit Sicherheit nicht „Polstern“ wird in der Radio-OÖ-Liga. Ich wünsche unseren Grün-Gelben alles Gute und werde ganz fest die Daumen drücken.

(Manuel Winkelmayr)

Radio OÖ-Liga, 16. Runde

Samstag, 4. April 2010

UVB Vöcklamarkt : ASKÖ Donau Linz

“Waldstadion”, 16:30

Geschrieben von:

Redakteur Website Social Media

Schreibe einen Kommentar

Möchtest du dich an der Diskussion beteiligen?
Sag uns deine Meinung!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>