UVB ringt Austria Unentschieden ab

Nach zwei Jahren Unterbrechung ist es wieder so weit, die UVB Vöcklamarkt tritt in der Regionalliga Mitte an. Der Gegner zum Auftakt war niemand geringerer als ein Titel-Mitfavorit, der SK Austria Klagenfurt. Das Interesse war groß und so kamen an die 800 Zuschauer in das Black Crevice Stadion.

Die Ausgangslage für die Schatas-Elf war dabei alles andere als optimal, denn mit Thomas Löffler und Stefan Kirnbauer fehlten zwei wichtige Stammspieler verletzungsbedingt. Für die beiden rückten Neuzugang Oliver Holzinger und Manuel Gerbl in die Startelf. Das Spiel beginnt gleich mit einem Stangenschuss, Klagenfurts Sandro Zakany sorgt nach nur 55 Sekunden für ein erstes Raunen, Glück für die UVB. Nur eine Minute später zeigt aber auch die UVB, was sie kann, Mattia Olivotto lässt seine große Chance allerdings liegen. Es geht nun hin und her, während Klagenfurt neuerlich vergibt ist Lukas Leitner konsequenter, setzt sich mit etwas Ballglück durch und trifft zum 1:0 für die UVB (9.). Es geht munter weiter, diesmal allerdings der Gegentreffer. Austria Neuzugang Tadej Zagar-Knez trifft zum 1:1 Ausgleich, die Abwehr steht hier nicht ganz optimal. Nun gewinnen die Gäste Oberhand, dominieren das Spiel und die UVB gerät – leider verdient – in Rückstand. Ein weiterer Neuzugang der Gäste, Thomas Hirschofer, trifft zum 2:1 (32.) für die Violetten. Etwas später hat Sandro Zakany die Vorentscheidung auf dem Fuß, er trifft zum zweiten mal die Stange. Puhh, Löffler und Kirnbauer fehlen hinten definitiv. Es bleibt aber beim 2:1 bis zum Pausenpfiff.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer Großchance von Lukas Leitner. Überhaupt, die UVB kommt wesentlich stärker aus der Halbzeitpause zurück und drückt nun richtig auf den Ausgleich. Offensiv stark, bis etwas unerwartetes passiert. Nicht nur die Gewitterwolken ziehen bedrohlich näher, nein, auch das Flutlicht versagt seinen Dienst und es wird finster im Stadion da nur noch eine Lampe brennt. Das Spiel muss für etwa 20 Minuten unterbrochen werden, bis das Flutlicht wieder leuchtet. Danach sieht man eine UVB wie man sie schon lange nicht mehr gesehen hat. Sie startet ein Offensivfeuerwerk, presst die Gäste in die eigene Hälfte und wird dann auch belohnt. Alex Fröschl trifft zum hochverdienten 2:2 Ausgleich (67.). Davon aber nicht genug, nun spielt nur noch die UVB und schießt aus allen Rohren, die Gäste nur selten mit einem kurzen Befreiungsschlag.

Es bleibt aber beim 2:2. Vöcklamarkt hat ungefähr eine Halbzeit gebraucht um in der Regionalliga anzukommen, aber in der zweiten Halbzeit dann den Titelkandidaten aus Kärnten heftig unter Druck gesetzt. Das Unentschieden daher absolut in Ordnung.

Regionalliga Mitte, 1. Runde
Freitag, 21. Juli 2017, 19.00 Uhr

Union Volksbank Vöcklamarkt vs. SK Austria Klagenfurt 2:2 (1:2)
Black Crevice Stadion, Vöcklamarkt, 800 Zuschauer

Torfolge:
1:0 (9.) Lukas Leitner
1:1 (15.) Tadej Zagar-Knez
1:2 (32.) Thomas Hirschhofer
2:2 (67.) Alexander Fröschl

UVB Vöcklamarkt: Schober, Holzinger, Fröschl, Olivotto (91. Karrer), Höltschl, Birglehner, Rensch, Hofmeister, Gilhofer, Gerbl (86. Rohrstorfer), Leitner;


Foto: © Helmut Klein

Geschrieben von:

Administrator Website, Redakteur und Social Media

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Schreibe einen Kommentar

Möchtest du dich an der Diskussion beteiligen?
Sag uns deine Meinung!