1b: Bittere 0:2 Heimniederlage

Nach der Auswärtsniederlage gegen den SK Neukirchen/Altmünster empfing unsere UVB 1b den SC Schwanenstadt 08. Ein Derby, dass noch vor ca. 10 Jahren in einer anderen Liga stattfand. Die Gäste spielten bislang eine sehr gute Rückrunde und wollten auch Vöcklamarkt nicht ohne Punkte verlassen…

In der Anfangsphase kontrollierte die UVB 1b das Geschehen und bereits nach 4 Minuten gab es Elfmeteralarm im Strafraum der Schwanenstädter, doch Schiedsrichter Ezekiel Ozabor lies die Partie weiterlaufen. Kurze Zeit später scheiterte Benjamin Richardt am Schwanenstädter Torhüter – das 1:0 lag zwar nicht unbedingt in der Luft, doch war damit zu rechnen. Umso größer war der Schock nach dem Schwanenstädter Führungstreffer. Das kurze Zeit später folgende 0:2 wurde von massiven Abseitsreklamationen begleitet, die aber nichs an der Anerkennung dieses fraglichen Treffers änderten.

In der zweiten Hälfte drängte unsere Mannschaft und kam zu etlichen guten Möglichkeiten. Nachdem Schiri Ozabor den zweifachen Schwanenstädter Torschützen Mario Speigner vorzeitig unter die Dusche schickte, entwickelte sich quasi ein Powerplay vor dem Tor der Gäste. Leider jedoch wollte der UVB, trotz ausgezeichneter Möglichkeiten,  kein Treffer gelingen. Es blieb es beim 0:2 – eine absolut bittere und unverdiente Heimniederlage.

(aus Vöcklamarkt Stefan Bachinger)

1. Klasse Süd, 20. Runde

Sonntag, 1. Mai 2010

UVB Vöcklamarkt 1b : SC Schwanenstadt 08 0:2 (0:2)
Sportzentrum Vöcklamarkt, 50 Zuschauer

Torfolge:
0:1 (28.) Mario Speigner
0:2 (34.) Mario Speigner

Geschrieben von:

Redakteur Homepage Stadionsprecher

Schreibe einen Kommentar

Möchtest du dich an der Diskussion beteiligen?
Sag uns deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *